Pinned Weihnachtsgeschenke

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Weihnachtsgeschenke

    ... 8
    1.  
      Nur Kleinigkeiten, dafür wird der Abend an sich feierlich zelebriert (3) 38%
    2.  
      Beschenke mich mal wieder selbst (1) 13%
    3.  
      Bin ein introvertierter Geselle. Andere beschenken? Nicht mit mir! (1) 13%
    4.  
      Ich heiße Hacki, werde mir ein Weihnachts-Hendl gönnen und mich anschließend meiner Tapete widmen (1) 13%
    5.  
      Ich ignoriere Weihnachten gänzlich (1) 13%
    6.  
      Ich beschenke alles und jeden (1) 13%
    7.  
      Verschenke nur selbst gemachtes, bin ja kreativ (0) 0%
    8.  
      Mit Basteleien halte ich mich gar nicht erst auf (0) 0%
    9.  
      Gutscheine kommen immer gut an (0) 0%
    10.  
      Gehöre dem Personenkreis an der ganz bewusst auf die weihnachtliche Schenkerei verzichtet (0) 0%
    11.  
      Das geht dich gar nix an! (0) 0%
    12.  
      Habe noch keine Ahnung, aber Kollegen kriegen auf alle Fälle nichts! (0) 0%
    Gekaufte Klassiker wie Bücher, Parfüm, Schmuck und E-Geräte oder doch lieber selbst gemachtes wie Marmelade, Likör, Chiliöl und Strickwaren?
    Worauf greift ihr zurück?
    Was würde euch für euch selbst gefallen?
    Und wie haltet ihr es mit Freunden und Kollegen?

    Oder gehört ihr gar dem Personenkreis an der ganz bewusst auf die weihnachtliche Schenkerei verzichtet?


    Ich freue mich auf eure Antworten. :)

    The post was edited 1 time, last by Sarini ().

  • Da wir eine recht große Familie sind und es bei uns so Tradition ist, bekommt jeder eine Kleinigkeit. Wenn jemand etwas wünscht, was keine Kleinigkeit ist, schmeißen alle dafür zusammen. So bin ich an meinen Kaffeevollautomaten gekommen. :D
    Ich werde also hauptsächlich Bücher, Musik oder Duft verschenken.
    Selber wünsche ich mir, wie jedes Jahr, nen tollen Wandkalender.
  • Ich beteilige mich gerne an Wichtelaktionen. Wobei die unter den Kollegen in diesem Jahr ausfällt. Aber ich finde bestimmt noch was anderes. :)
    Ansonsten beschenke ich mich hauptsächlich selbst (irgendwo muss das Weihnachtsgeld ja schließlich hin). Meine Eltern bekommen eine Kleinigkeit und meine Lieblingskollegen auch. Am liebsten schenke ich "Kleinkram", den ich in hübsche Geschenkschachteln packe. Ich überlege mir ein Geschenkthema (Genuss, Beauty, Wellness, Literatur, Reise, ...) für die jeweilige Person, kaufe dementsprechend ein und gestalte dann die "Wunderbox". Am liebsten wähle ich dabei Dinge, die man benutzen und aufbrauchen kann. Also nichts, das nur dumm rumsteht und ansonsten nicht zu gebrauchen ist.
  • Ich find´nix passendes in der eigentlich guten Auswahl an Antworten.
    Es ist eine Mischung aus den ganzen Antworten (die mit der Tapete fällt allerdings raus) und ist sich auch irgendwie immer am ändern (dynamisch^^). In den letzten 1 ../2 Jahren habe ich glaube kaum was verschenkt, dafür aber so ziemlich die meisten Geschenke erhalten. Was mir immer mehr auffällt, ist ...der 24. kommt absolut unheimlich überraschend ...wenn man da nicht schon Monate vorher plant, wird man von dem Tag überrumpelt und steht mit (fast) leeren Händen da. Ein Glück, wenn man in seinem Umfeld (fast) nur Leute hat, die vorher schon sagen, sie wollen nichts geschenkt haben.
    Schätze ich sollte mal langsam einen Wunschzettel schreiben ....was ich mir so alles wünsche. :saint:
  • Also ein richtig großes Geschenk bekommt von mir nur mein Neffe, mit dem Rest der Familie will ich vor allem an Weihnachten absolut nix zu tun haben. Aus diesem Grund verbringe ich den Abend inkl. der Feiertage bei meinem Tischnachbarn von der Hochzeit. Wir werden uns ein richtig feudales Menü kochen, uns gegenseitig mit Kleinigkeiten beschenken, mit Bowle und der ein oder anderen Tüte in der Couch versinken, während wir irgendwelche Horrorfilme gucken. :stars:
  • Sarini wrote:

    Leibhaftige wrote:

    Ein Honkster-Wichteln? ^^

    Horst von Honk wrote:

    Wär direkt ne Idee! :D
    Wie sollte das denn ablaufen?

    Naja, zuerst melden sich diejenigen User an, die beim Wichteln überhaupt mitmachen wollen.

    Danach lässt jeder Teilnehmer per Zufallsgenerator entscheiden, wen er beschenkt und beschenkt ihn dann.

    Wir könnten eine Obergrenze für den Warenwert festlegen (zB maximal 20 Euro pro Geschenk). Und falls es Bedenken gibt bezügl. der Herausgabe der persönlichen Daten an Dritte (Realname, Anschrift), könnten wir das ganze auch zB über mich laufen lassen. In dem Falle würde nur ich eure Privatanschrift bekommen. Ihr sendet den ganzen Wichtelkram an mich und ich verteile dann alles auf die jeweiligen Beschenkten.